el bluyín esencial – azul, azul, azul

via # # #

Die Jeans gibt es ja in Zeiten der Reizüberflutung und des Über-Konsums schon gar nicht mehr. Bei näherer Betrachtung meines Kleiderschrankes fallen mir allerdings zwei Modelle auf, über deren Besitz ich sehr glücklich bin und die ich regelmäßig trage – außerdem lösen sie zusammen so ziemlich jedes Kombinier-Problem. Am Anfang wäre da die graue Skinny-Jeans, die ich mal spontan in Ecuador gekauft habe. Sie hat eigentlich nichts besonderes – keine Waschung, keine Nieten – nur dezentes Hellgrau, das zu allem passt aber dennoch nicht einfach nur „blau“ ist. Die rosafarbene Minimum Skinny von Asos tut das meiner Meinung nach ebenfalls. Dann ist da das Paar Acid-Jeans, erstanden in der Tally Disco und unglaublicherweise sogar mir, der Anti-Size-0-Frau passend. Sie enthält keinen Stretch-Anteil und hat einfach die perfekte Mischung aus Waschung&Ripped-Effekt, genau wie die Bleached Ripped Skinny Jean von Diesel, zu bekommen über Asos. Damit allerdings die ewigen Strumpfhosen und Leggings auch mal wieder öfter einem schnieken Stück Denim weichen können und müssen, stehen auf meiner Wishlist die absolut genialen Floral Patchwork Jeans von Cheap Monday ganz ganz oben. Da sind dann endlich mal wieder die Hosen das Herzstück des Outfits. Auch die Bleach Biker Jeans oder die Panelled Skinnies von Topshop gefallen mir sehr gut – zwar unifarben, aber mit wundervollen Details!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s